Kategorie: Regeländerungen des DFB

Regeländerungen zur Saison 2016/17

Regeländerungen 2016-17 Handout des DFB

 

Der KSA Steinfurt informiert über die Regeländerungen zur Saison 2016/17

 

Viel ist im während der Fußball EM und im Internet schon berichtet worden. Bei der Neustrukturierung des Regelbuchs zur Saison 2016/17 wurden mehr als 10.000 Wörter entfernt. Ziel der größten Regeländerung seit Jahren ist es die die Spielregeln einfacher und verständlicher zu machen. Aber was hat sich tatsächlich geändert? Hier möchte der KSA Steinfurt vor der Saison für Aufklärung sorgen und die wichtigsten Regeländerungen einmal vorstellen. Eine Übersicht der gesamten Änderungen mit Erläuterungen des DFB-Schiedsrichterlehrwarts Lutz Wagner finden Sie unter oben angehängten Datei.

 

Hier eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Regeln:

 

Regel 3 – Spieler

Ein Spiel wird nicht angepfiffen oder fortgesetzt, wenn eines der Teams weniger als 7 Spieler hat.

KSA: Früher wurde ein Spiel erst nicht angepfiffen oder fortgesetzt wenn ein Team weniger als 7 Spieler auf dem Feld und der Teamkapitän beim Schiedsrichter darum bittet das Spiel zu beenden.

Bei einer Spielunterbrechung aufgrund eines Eingriffs durch einen Teamoffiziellen, einen Auswechselspieler oder eines des Feldes verwiesenen Spieler wird das Spiel mit einem direkten Freistoß oder Strafstoß (im Strafraum) fortgesetzt. Wenn bei einem Eingreifen eines Teamoffiziellen, eines Auswechselspieler oder eines des Feldes verwiesener Spieler der Ball ins Tor geht und kein Spieler der verteidigenden Mannschaft gehindert wurde, wird das Tor anerkannt, selbst wenn es zu einem Kontakt mit dem Ball kommt. Ausnahme ist, dass der Ball in das gegnerische Tor geht.

KSA: Früher wurde je nach Situation ein indirekter Freistoß oder ein Schiedsrichterball gegeben, es kommt also zu einer weit stärkeren Bestrafung. Außerdem hat der Schiedsrichter nun die Möglichkeit auf Vorteil zu entscheiden.

 

Regel 4 – Ausrüstung der Spieler

Spieler, die versehentlich ihre Schuhe oder Schienbeinschoner verlieren, müssen diese so schnell wie möglich, spätestens jedoch in der folgenden Spielerunterbrechung, wieder anziehen. Wenn der Spieler davor den Ball spielt und/oder ein Tor erzielt, wird das Tor anerkannt.

KSA: Die Regeländerung definiert nun genau die Zeitspanne, wie lange ein Spieler mit fehlerhafter Ausrüstung weiterspielen darf. Außerdem darf ein Spieler mit fehlerhafter Ausrüstung nun weiterhin am Spiel teilnehmen, früher musste das Spiel unterbrochen und mit einem indirekten Freistoß für die gegnerische Mannschaft fortgesetzt werden, sobald der Spieler den Ball spielte.

Unterhemden müssen in der Hauptfarbe der Ärmel gehalten sein, Unterhosen/Leggings in der Hauptfarbe der Hosen oder des Saums der Hose. Spieler derselben Mannschaft müssen dieselbe Farbe tragen.

KSA: Das Regelwerk definiert nun genauer welche Farbe die Unterkleidung haben muss. Des Weiteren wird festgelegt das dieselbe Mannschaft nur eine Farbe tragen dürfen.

 

Regel 5 – Schiedsrichter

Der Schiedsrichter hat die Befugnis Disziplinarmaßnahmen vom Betreten des Spielfelds für die Kontrolle vor dem Spiel (Platzkontrolle) bis zum Verlassen des Spielfeldes nach dem Spiel (Einschließlich des Elfmeterschießens) zu ergreifen.

KSA: Der neue Wortlaut definiert nun exakter, in welchem Zeitraum der Schiedsrichter Disziplinarmaßnahmen ergreifen darf, sprich ab dem Betreten bis zum Verlassen des Platzes. Weitere Vorkommnisse außerhalb dieses Zeitraums können aber weiterhin im Spielbericht vermerkt werden.

 

Regel 8 – Beginn und Fortsetzung des Spiels

Beim Anstoß muss sich der Ball eindeutig bewegen, um im Spiel zu sein und darf in jede Richtung erzielt getreten werden.

KSA: Wie bereits mehrfach bei der EM berichtet muss der Ball beim Anstoß nicht mehr in die gegnerische Hälfte gespielt werden, sondern darf direkt nach hinten gespielt werden.

 

Regel 10 – Bestimmung des Spielausgangs

Wenn eine Mannschaft am Ende des Spiels und vor oder während des Elfmeterschießens mehr Spieler hat als die gegnerische Mannschaft, muss diese die Anzahl an Spielern angleichen und den Schiedsrichter über Namen und Nummern aller ausgeschlossenen Spieler in Kenntnis setzen.

KSA: Hier wurde das bisherige Regelwerk dahingehen erweitert, dass nun auch während des Elfmeterschießens eine Anpassung an die gegnerische Mannschaftsstärke erfolgt und nicht, wie bisher, nur davor.

Der Elfmeter ist abgeschlossen, wenn sich der Ball nicht mehr aus eigener Kraft bewegt

KSA: Hier wird klarer definiert, wann die Wirkung eines Elfmeters beim Elfmeterschießen erfolgt ist.

 

Regel 11 – Abseits

Ein Spieler befindet sich in einer Absceitstellung, wenn er mit dem Kopf, dem Rumpf oder den Füßen der gegnerischen Torlinie näher ist als der Ball und der vorletzte Gegenspieler. Die Hände und Arme aller Spieler, incl. des Torhüters, werden dabei nicht berücksichtigt.

KSA: Hier wird klarer festgehalten, dass die Hände und Arme von Verteidigern, Angreifern und Torhütern bei der Abseitsbeurteilung nicht berücksichtigt werden.

 

Regel 12 – Fouls und unsportliches Betragen

Wenn ein Spieler ein Tor oder eine offensichtliche Torchance der gegnerischen Mannschaft durch ein absichtliches Handspiel vereitelt, wird er unabhängig von der Position des Vergehens des Feldes verwiesen.  Wenn ein Spieler mit einem Vergehen gegen einen Gegner im eigenen Strafraum eine offensichtliche Torchance vereitelt und der Schiedsrichter einen Strafstoß gibt, wird der Spieler verwarnt, es sei denn:

  • Das Verhalten ist Halten, Ziehen oder Stoßen
  • Der fehlbare Spieler versucht nicht den Ball zu spielen oder hat keine Möglichkeit den Ball zu spielen
  • Das Vergehen muss ungeachtet der Position sofort mit einem Feldverweis geahndet werden (z.B. grobes Foulspiel, Tätlichkeit etc.)

In den angesprochenen Ausnahmen ist weiterhin ein Feldverweis auszusprechen.

KSA: Wie bei der EM auch schon thematisiert soll hier die Dreifachbestrafung verhindert, solange sich das Foulspiel im Kampf um den Ball ereignet. Weiterhin sind das absichtliche Handspiel und jegliches Foulspiel das nicht im Kampf um den Ball begangen wird und zur Torverhinderung dient mit einem Feldverweis zu ahnden.

Neue Hallenbestimmungen

Auf dem letzten Lehrabend im Oktober wurden die neuen Hallenregeln vorgestellt.
Dazu wurden nun 2 Präsentationen erstellt. Es werden einmal die Änderungen vorgestellt und es gibt eine komplette Version.

Die beiden Downloads dazu findet ihr hier:
Hallenbestimmungen